Tipps

Wir hoffen, dass Ihnen unsere Tipps dienen.

Sie erhalten bei uns auch telefonischen Support.

Haben Sie ein spezielles Problem? Dann buchen Sie bei uns doch Privatunterricht, damit wir das Problem gemeinsam lösen können.

Unsere Telefonnummer: 034 431 61 16

Neuster Tipp

Access-Datum

Funktionen betreffend Datum

Erster und letzter Tag des aktuellen Monats

z.B. als Standardwert in einem Formularfeld

  • erster Tag des aktuellen Monats:   Datum()-Tag(Datum())+1
  • letzter Tag des aktuellen Monats:  DatSeriell(Jahr(Datum());Monat(Datum())+1;0)

Erster und letzter Tag (VBA)

  • erster Tag des aktuellen Monats:   Date - Day(Date)+1
  • letzter Tag des aktuellen Monats:  DateSerial(Year(Date), Month(Date)+1,0)

Access-Zufallszahl für einen Zahlenbereich

Zufallszahl

zwischen 1 und 10

Zufallszahl= Int((10 * Rnd) + 1)

 

zwischen 60und 100

Zufallszahl = Int((100 - 60 + 1) * Rnd + 60)

Int((upperbound - lowerbound + 1) * Rnd + lowerbound)

 

 

Access-Makroreihenfolge bei Formularen

Beim Oeffnen eines Formulars, treten die folgenden Ereignisse in folgender Reihenfolge ein:

  1. Open
  2. Load
  3. Resize
  4. Activate
  5. Current

Beim Schliessen sieht die Reihenfolge wie folgt aus:

  1. Unload
  2. Deactivate
  3. Close

Word-Bilder werden klein eingefügt

Probleme beim Einfügen von Bildern

Auf dem Internet gibt es vermehrt Bilder mit einer extrem hohen Auflösung. Der Feldhase hat eine Auflösung von 36000*36000 Pixel je Inch. Wenn dieser Feldhase in Word eingefügt wird, ist er nur noch ca. 0.06 cm hoch und 0.09 cm breit.

Warum das so ist. Ein Windows-Bildschirm arbeitet mit einer Auflösung von 72 dpi je Inch. Das führt dazu, dass der Feldhase viel zu klein dargestellt wird.

Lösung

  1. Bild (auch wenn es auch extrem klein ist) markieren.
  2. Im Register Format eine Breite von z. B. 10 cm eingeben

Access - Drucken ja/nein in Seitenansicht

Wollen Sie zur Seitenansicht eine Anfrage, ob das Formular nun gedruckt werden soll oder nicht?

In der Seitenansicht funktioniert keine Makroschaltfläche. Deshalb könnte man wie folgt vorgehen.

Schritt 1

Im Formular wird eine Schaltfläche "Drucken" erstellt.

Schritt 2

Im Ergeignis "Beim Klicken" fügen Sie den folgenden VBA-Code ein:
Dim stDocName As String
DoCmd.Save
stDocName = "Berichtsname"   'Hier geben Sie den Namen des zu druckenden Berichts ein
DoCmd.OpenReport stDocName, acPreview
DoEvents
'DoCmd.RunCommand acCmdZoom100 '100% einstellen, falls gewünscht
DoEvents
If MsgBox("Drucken ?  ", vbYesNo) = vbYes Then
DoCmd.RunCommand acCmdPrint 'Druckerdialog
Else
DoCmd.Close acReport, stDocName
End If

Schritt 3

Testen

 

Windows-Seriennummer auslesen

Wollen Sie die Seriennummer ihres Notebooks auslesen? Dann versuchen Sie den folgenden Weg...

  1. Drücken Sie die Tastenkombination  WINDOWS  R
  2. Geben Sie CMD ein und drücken Sie die Entertaste.
  3. Geben Sie den folgenden Befehl ein:  wmic bios get serialnumber 
  4. In den meisten Fällen wird Ihnen nun die Seriennummer angezeigt.

Variante: Seriennummer auslesen mit Powershell

  1. Drücken Sie die Tastenkombination WINDOWS R
  2. Geben Sie den folgenden Begriff ein: Powershell
  3. Geben Sie nun den folgenden Befehl ein:  Get-WmiObject -Class Win32_BIOS

GIMP-Schrift übernimmt Bildhintergrund

  1. Bild öffnen
  2. Text schreiben in einer grossen breiten Schrift
  3. Rechtsklick auf Textebene
  4. Auswahl auf Alphakanal anklicken
  5. Aktivieren Sie die Ebene mit dem Schloss
  6. Delete-Taste drücken
  7. Wechsel auf Schlossebene
  8. CTRL I (Markierung umdrehen resp. invertieren)
  9. Delete-Taste drücken

GIMP-Kontrast und Helligkeit

  1. Farben
  2. Helligkeit/Kontrast
  3. Kontrast beispielsweise auf 20
  4. Helligkeit beispielsweise auf - 20

Werte ein wenig ausprobieren

GIMP-Alphakanal und Transparenz

Wollen Sie in einem Bild einen transparenten Hintergrund? Dann benötigen Sie einen Alphakanal. Ohne Alphakanal ist ein transparenter hintergrund nicht möglich.

Den Alphakanal fügen Sie Ihrem Bild wie folgt zu:

Menübefehl EBENE => Transparenz => Alphakanal hinzufügen

oder

Klicken Sie im Dialogfenster mit der rechten Maustaste auf die Ebene.

Aus dem Kontextmenü wählen Sie den Befehl ALPHAKANAL HINZUFÜGEN

 

 

GIMP-Rote Augen korrigieren

  1. Augenbereich vergrössern
  2. Rote Reflexschicht im Auge vergrössern
  3. Damit Rand nicht zu hart wird. Menü AUSWAHL > Ausblenden
  4. Menü FILTER >Verbessern >Rote Augen